Springe direkt zu Inhalt

FAQs - Häufig gestellte Fragen zu Prüfungen und Motorbootausbildung

Alle wichtigen Informationen haben wir auf der Seite zum Sportbootführerschein zusammengestellt.

In jeder Ausbildungsstunde fahren immer zwei Personen mit einer Ausbilder*in im Boot. Jede Teilnehmer*in fährt 30 Minuten am Steuerstand und 30 Minuten als Crew für die Durchführung der Mannschaftsmanöver.

Bitte immer witterungsgerechte Bekleidung tragen, Termine werden nur Ausnahmefällen (bei Gewitter oder Starkwind) abgesagt. Bei der Anmeldung bitte immer den Mobilkontakt angeben!

Die Ausbildung startet direkt von der FU-Steganlage aus. Bitte mindentens 5 Minuten vor der Startzeit am WSZ-Seglersteg auf die Crewwechsel warten. Pro Ausbildungstermin muss jeweils der aktuelle Statusnachweis (Student*in/ Uni-Mitarbeiter*in) sowie die Buchungsbestätigung vorgelegt werden.
Die Kontrolle der absolvierten Ausbildungsfahrten erfolgt über die mindestens vier abgezeichneten Buchungsbestätigungen der Ausbilder*in, welche als Voraussetzung zur Teilnahme an der Praxisprüfung vorgelegt werden müssen!
Bei Verspätungen gibt es keinen Anspruch auf einen Ersatztermin.

Mit der Ausbildungsanmeldung muss das Informationsblatt Motorbootausbildung mit allen Manövern, Kommandos & Informationen gelesen und zur Kenntnis genommen werden!
Ohne eigenständige Vorbereitung auf das praktische Manövertraining, kann die Ausbildung nicht innerhalb der 4 Termine realisiert werden.

Die Motorbootausbildungen (SBF Binnen/ See) muss online über das Hochschulsportprogramm der FU Berlin gebucht werden.

Sie buchen einzelne Termine (á 60 Minuten) im Zeitraum von Montag bis Freitag von 14 bis max. 20 Uhr bzw. Samstag/Sonntag von 9 bis max. 20 Uhr in der Terminübesicht (Sportbootführerschein Binnen/ See).
Falls Termine bereits ausgebucht sind, erscheint der Hinweis "ausgebucht", dann bitte einen anderen Termin auswählen/ buchen. Die Einzelstunden werden genau 30 Tage vor dem jeweiligen Termin freigeschalten (Stunde für Stunde).

Als Voraussetzung für die Zulassung zur Praxisprüfung, müssen Sie mindestens vier einzelne Ausbildungsstunden m FU-Wassersportzentrum (Badeweg 3, 14129 Berlin) absolviert haben!
Wir empfehlen die Termine an unterschiedlichen Tagen wahrzunehmen, um unterschiedliche Ausbildungsbedingungen (Wind, Welle) zu erfahren.

Der amtliche Sportbootführerschein (SBF) ist für die Binnengewässer (z.B. Wannsee) für das Segelboot ab 3m² Segelfläche und das Motorboot (ab 15 PS) notwendig, siehe Deutscher Segler Verband und Prüfungsausschuss Berlin.

Für die Segelausbildung muss ein Praxis-Basiskurs Segeln und die Theorie-SBF Binnenkurs absolviert werden. Der Praxiskurs findet an 10 Terminen á 5 Stunden, entweder über 10 Wochen vormittags oder nachmittags (ab Ende April) oder kompakt über zwei Wochen (Mo-Fr, VM oder NM ab Mitte Juli- Anfang September) statt.

Für das Motorboot fahren bis 15 PS Leistung wird kein amtlicher SPF Binnen-Führerschein benötigt. Für leistungsstärkere Boote ab 15 PS müssen mindestens vier Ausbildungsstunden auf den FU-Motorbooten und die Theorie wahrgenommen werden.

Der amtliche Sportbootführerschein See ist für den Geltungsbereich Küstengewässer, 3 Seemeilen von der Küste (z.B. Ostsee) notwendig. Der SBF See-Schein beinhaltet nur das Motorboot fahren, keine Segelbootpraxis!
Voraussetzung für die SBF See-Praxisausbildung - u. -prüfung sind mindestens vier Praxisstunden auf den FU-Motorbooten und die verpflichtende Teilnahme am SBF See-Theorielehrgang der FU-Berlin.

Die Ausbildungskosten Segelpraxis (SBF Binnen) betragen
ab 155/ 175/ 210 €  (für Student*innen/ Uni-Bschäftigte/ Externe) und
die Motorbootpraxis (ab 104/ 124/ 144 €) sowie
der Theoriekurs SBF Binnen Segeln/ Motor sowie SBF See (ab 20/ 31 / 41 €), siehe Kursangebot des FU-Hochschulsports.

Die Prüfungsgebühren SBF Binnen /See sind mit der Prüfungsanmeldung direkt an den Prüfungsausschuss Berlin zu überweisen.
Pro Prüfung (z.B. Theorie/Praxis SBF Binnen Segeln und Motorboot) sind 125 € zu zahlen, siehe weitere FU-Prüfungsinformationen.

Weiterhin wird ein Ärztliches Zeugnis von den Sportbootführerscheinbewerber*innen benötigt, Kosten ab ca. 15 € (abhängig vom Hausarzt und ggf. notwendigen Untersuchungen).

Für die Anmeldung zur Prüfung sind mehrere Schritte notwendig.
Bis zum Anmeldedatum muss die Eintragung in die FU-Onlineliste zu den gewünschten Prüfunggsterminen erfolgen.
Gleichzeitig müssen folgende Unterlagen komplett ausgefüllt an den Prüfungsausschuss Berlin gesendet werden:

- Passbild (35 x 45mm) mit Namen und Geburtsdatum auf der Rückseite
- komplett ausgefülltes Anmeldeformular- mit Kreuz für Segeln und/oder Antriebsmaschine sowie mit Angaben zum Prüfungsort (FU-Berlin/Wassersportzentrum) und-Prüfungsdatum (Theorie- und Praxisprüfung bitte auf den Formularrand schreiben), siehe PDF-Download beim Prüfungsausschuss Berlin
- Original vom ärztlichen Attest, siehe PDF-Download beim Prüfungsausschuss Berlin- z. B. ärztliche Untersuchung über den Hausarzt oder Dr. Tabert (Termin Tel. 030 83227793 vereinbaren)
- Kopie vom PKW-Führerschein oder Führungszeugnis „Muster O“
- Kopie vom Überweisungsbeleg der gezahlten Prüfungsgebühr zzgl. Nebenkosten an den Prüfungsausschuss Berlin

Die kompletten Prüfungsunterlagen für den Sportbootführerschein Binnen/See müssen bis Abgabetermin in die Geschäftsstelle des Prüfungsausschuss Berlin (Adresse: Gartenfelder Str. 29-37, 13599 Berlin) per Post zugeschickt werden.

Achtung: nach der Rücksprache mit dem Prüfungsausschuss Berlin können nur Prüfungsteilnehmr*innen zugelassen werden, die auf den Online-FU-Prüfungsanmeldelisten eingetragen sind.

Alle Interessent*innen, die sich ausschließlich auf Binnengewässern bewegen möchten, ist der Sportbootführerschein (SBF) Binnen (z.B. Wannsee) Segeln bzw. Motorboot, der richtige Einstieg!

Für alle Interessent*innen die einen Binnen- und Seeschein ablegen möchten, empfehlen wir mit dem Sportbootführerschein See (küstennahe Gewässer- 3 Seemeilen von der Küste) zu beginnen. Dieser Schein beinhaltet ausschließlich das Führen eines Motorbootes, kein Segeln.
Der Vorteil dieser Reihenfolge ist, dass nur einmal die FU-Motorbootausbildung (mindestens vier Stunden) absolviert werden müssen und der Praxisteil in der Sportbootführerschein Binnen-Ausbildung anerkannt wird.
Für den SBF Binnenschein muss dann nur noch eine Theorieprüfung abgelegt werden.

Die mindestens vier Motorboot-Ausbildungsstunden müssen bis zum Prüfungstermin wahrgenommen werden. Als Nachweis müssen vier ausgedruckte Buchungsbestätigungen, pro Termin von den Motorbootausbilder*innen unterschrieben werden.

Die vier Buchungsbestätigungen sind am Prüfungstag die Voraussetzung für die Teilnahme zur Praxisprüfung! Falls sie nicht vorgelegt werden können, erfolgt der Ausschluss von der Praxisprüfung!

Wenn Sie zu Ihrer Frage keine Antwort gefunden haben, wenden Sie sich bitte einfach an die Geschäftsstelle des Hochschulsports der Freien Universität Berlin unter info@hochschulsport.fu-berlin.de.