DE | EN
Drucken (Miniaturbild)

Schulung für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren - 06./07. April 2017 in Berlin

06.04.2017
13:00 - 07.04.2017

Ort

Die UN-Behindertenrechtskonvention macht Inklusion zu einer Kernaufgabe aller Hochschulen. Diese sollen ihre Angebote so gestalten, dass Menschen mit Behinderungen ohne Diskriminierung am Hochschulleben teilhaben können. Dem Hochschulsport bieten sich in diesem Zusammenhang vielfältige Möglichkeiten und Chancen, seine Potenziale und attraktiven Handlungsfelder aufzuzeigen, um sich mit dem Thema „Inklusion“ an der Hochschule zu positionieren und eine Strahlkraft für die Hochschullandschaft zu entwickeln. Für die Konzeptionierung und Umsetzung entsprechender Angebote sowie Maßnahmen bedarf es spezifischer Kompetenzen und der Entwicklung einer eigenen Strategie.

Diese Veranstaltung soll anhand der Qualifizierung von Multiplikatorinnen und Multiplikatoren die Rahmenbedingungen schaffen, um das Thema Inklusion nachhaltig durch entsprechende Angebote im Hochschulsport zu verankern.

Inhaltliche Schwerpunkte & Ziele:

  • Herausarbeitung der Potenziale des Hochschulsports zum Thema „Inklusion“ und dessen Operationalisierung
  • Strukturelle und soziale Voraussetzungen von Inklusionssport
  • Entwicklung und Gestaltung Inklusiver Sportangebote
  • Vorstellung bestehender Umsetzungskonzepte Inklusiver Sportangebote innerhalb des Hochschulsports – Modelle guter Praxis
  • Entwicklung einer partizipatorischen „Inklusionskultur“ im Hochschulsport
  • Kooperation/Vernetzung innerhalb der Hochschule und darüber hinaus im Kontext der Inklusion.

Diese Qualifizierungsmaßnahme wird im Rahmen des dsj-Förderprogramms ZI:EL + unterstützt.

Zeit & Ort

06.04.2017, 13:00 - 07.04.2017

FU-Sporthalle | Königin-Luise-Str. 47 | 14195 Berlin

Weitere Informationen

Anmeldung.

Meldeschluss: 07. März 2017